Allgemein
Kommentare 5

Evan ist ausgezogen…

… und Mama ist traurig. Nein, halb so schlimm! Evan ist zum Glück nicht weit weggezogen. Eigentlich wohnt er immer noch mit seiner Mama zusammen. Er ist nur in seine eigene kleine Villa Kunterbunt innerhalb seines Zimmers gezogen. Wer hätte das gedacht, dass ein kleines Kartonhaus Evan so begeistern würde. Er “lebt” – samt grünen Gummibärchen und blauen Kikaninchens – seit Tagen in seiner kleinen Villa Kunterbunt und möchte dort am liebsten gar nicht mehr heraus. Wenn ich etwas von ihm möchte, muss ich schon hinein. Ohne klingeln oder anklopfen bleibt die Tür allerdings vehement verschlossen.

Was mich wirklich sehr wundert ist die Tatsache, dass dieses leichte Haus immer noch funktionstüchtig ist und fest steht. Bis jetzt hat Evan es noch nicht zerstört. Er geht sogar sehr liebevoll mit seiner kleinen Villa Kunterbunt um.

Ich mach mir die Welt widdewidde wie sie mir gefällt (Pippi Langstrumpf) – Diese Spruch ist wirklich sehr passend, wenn man sich einmal den Schornstein von Evans Villa Kunterbunt betrachtet: Aus dem wachsen nämlich schon Gitarren… 

Herzlichst, Marcella & Evan

5 Kommentare

  1. Da wohnt mein Keks auch seit nem Jahr drin ?
    Habe ihm dann mal ein Neues Haus gekauft ?
    Liebe Grüße euch
    Sina mit dem Keks

    • Hallo Sina! Oh, super! Ich finde dieses Haus von Evan sehr viel freundlicher als unsere dunkle Abstellkammer ;o) Darf ich mal fragen was er jetzt für ein Haus hat? Ich brauche noch ein paar Ideen… Liebe Grüße – auch an den Keks- Marcella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.